Kommunales Kino Rhein-Selz e.V. – Das Kino mit Seele

„Wenn man ein Kino will, das den Blick in die Welt und in die Geschichte offenhält, braucht man mehr denn je die Kommunalen Kinos.“
— Wim Wenders

Lieben Sie auch den Charme kleiner Land-Kinos? Gemeinsam mit Freunden einen schönen Film schauen und danach bei einem Gläschen Wein in lockerer Runde das Gesehene diskutieren? Dann sollten Sie jetzt weiterlesen:

Die 40.000 Einwohner der Groß-VG Rhein-Selz erhalten die Möglichkeit, in einem regelmäßigen Turnus anspruchsvolle Filme zu schauen. Ergänzt werden diese Filmvorführungen um themenspezifische Diskussionen und Vorträge.

Ein anlassbezogenes Catering gehört ebenfalls zum Angebot. Interessierte, die unser Projekt unterstützen möchten, sind herzlich willkommen.

Der Kinoraum

… in der neuen Spielstätte im Deutschen Weinbaumuseum, Wormser Straße 49 in Oppenheim:
Der Kinoraum in der neuen Spielstätte im Deutschen Weinbaumuseum, Wormser Straße 49 in Oppenheim

Pressestimmen

„(…) Die Zuschauer fühlten sich wohl und viele blieben noch lange nach dem Filmende zum Plausch bei einem Gläschen Wein im Kulturkeller.“
— Allgemeine Zeitung (09.12.2015 zu Madame Mallory)

„(…) Den Satz, den eine ältere Besucherin ihr einmal gesagt hat, hat die Initiatorin noch immer im Ohr: ‚Ich habe mich auf einen schönen Abend gefreut, aber das, was ich heute erlebt habe, hat alles übertroffen.‘“
— Allgemeine Zeitung (21.09.2016)

„Nicht jede Ehrenamtsinitiative führt zum Ziel, doch das kommunale Kino ist eine Erfolgsstory. Ein stimmiges Konzept, ein Angebot, das bisher in Oppenheim und Umgebung gefehlt hat und nun noch eine feste, neue Heimat im deutschen Weinbaumuseum – da ist eine Bereicherung fürs Kulturleben herangewachsen. Das passt!“
— Allgemeine Zeitung (09.04.2017)

„(…) Auch Museumsleiter Hans-Richard Ullrich überzeugte sich vom Erfolg seiner ‚Untermieter‘ und genoss im ausverkauften Saal ein Erlebnis, das getreu dem Motto ‚Kino mit Seele‘ des von etlichen Sponsoren unterstützten Vereins Filme mit einem gewissen Anspruch und ein entspanntes, mit Leckereien und Getränken bereichertes Vergnügen anknüpft. (…)“
— Allgemeine Zeitung (21.08.2017)

„(…) Dank galt natürlich auch (…) und dem Team vom KommKi, dem kommunalen Kino Rhein-Selz. Dies, Untermieter im Museum, hatte es sich nicht nehmen lassen, in der Pause jedem Gast einen Teller mit exklusiven, zu den Weinen des Abends passenden Häppchen zu reichen. (…) Anm.: Anlass war die Weinprobe im deutschen Weinbaumuseum am 21.09.2017“
— Allgemeine Zeitung (26.09.2017)